VERMIETUNG.
PLANUNG.
BAU.

Bauen ist unsere Passion. Die umfangreiche Erfahrung im Projektgeschäft zeigt sich in der Vielzahl unserer erfolgreich realisierten Projekte. Beginnend bei der Projektidee bis hin zur Schlüsselübergabe betreuen wir unsere Projekte mit unserem kompetenten Team aus Technikern und Kaufleuten. Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und übernehmen komplett alle Schritte der Projektentwicklung, wie Konzeptionierung, Planung, Baurechtschaffung und Realisierung.


Projekte

zahlreiche
erfolgreiche
Projekte.

Umzug der WERNER Projektentwicklung

Ab 1. März 2018 sind wir im neuen Gebäude Dalberg_7 in Fulda

Das auf dem ehemaligen Brachgelände in der Fuldaer Dalbergstraße entstandene Gebäude Dalberg_7 wird nun Firmensitz der Unternehmen WERNER Holding und WERNER Projektentwicklung. Zwei Etagen werden die WERNER-Unternehmen beanspruchen. Das B&B Hotel Fulda wird die oberen fünf Etagen beziehen. Andere Mieter werden in drei Etagen einziehen.

Die WERNER Projektentwicklung konnte in etwa zwei Jahren Gesamtbauzeit das Gebäude selbst planen und die gesamte Ausschreibung projektleitend vollziehen. Auch die vollständige und komplexe Bauleitung war eine Aufgabe WERNER Projektentwicklung.

Mit dem Objekt an dieser Stelle und dessen Ausprägung beschäftigt man sich schon sehr lange. In 2012 hatte man erstmals die Idee eines Hochhauses intern diskutiert. Eine Zeit lang habe es dann gedauert, bis man sich für die Architektur entschieden habe, die im städtebaulichen kombinierten Architekten / Investorenwettbewerb Wettbewerb als Favorit hervorging. Nun freuen wir uns die neuen Räumlichkeiten in Fuldas Innenstadt zu beziehen.

Dalberg_7 Baustelle 7

Mehr →

Schließen

Gebäude Dalberg 7 in Fulda

Umzug erste Mieter: Ende 1. Quartal 2018

Fläche: 2.700 qm

Nutzfläche je Etage: 8 Etagen à 440 qm

Stellplätze: ca. 85 in der Tiefgarage und 20 auf Parkdeck

Baufertigstellung: Ende 1. Quartal 2018

Hotelfertigstellung: Ende 1. Quartal 2018

Beginn der Arbeiten: ab 2016

Bauzeitraum: zwei Jahre

Invest: ca. 12 Mio?

Investor: WERNER-Unternehmensgruppe aus Kalbach