GROSS.

FLEXIBIEL.

Kompetent.

 

Die Geschichte der Unternehmensgruppe WERNER nimmt im Jahr 1908 ihren Anfang als klassisches Malergeschäft. Aus den unmittelbaren Vernetzungen mit anderen Gewerken der Baubranche erweiterte man weitere Leistungen und nahm sie in das Angebotsportfolio auf. Das Unternehmen wuchs und formte sich zur WERNER-Gruppe. Heute sind unter dem familiengeführten Dach der WERNER-Gruppe sieben Unternehmen aktiv und insgesamt ca. 1.400 Mitarbeiter beschäftigt.


Organigramm Werner

DAMIAN WERNER

DAMIAN WERNER ist ein Handwerks-Unternehmen mit rund 300 Mitarbeitern mit Standorten in Kalbach (Hauptsitz) und Würzburg (Niederlassung). DAMIAN WERNER ist Ausbauspezialist und kümmert sich um den kompletten Innenausbau und die Fassadengestaltung verscheidenster Bauvorhaben – von Estrich und Bodenbelägen über Trockenbau und Malerei bis hin zu schlüsselfertigen Ausbaulösungen.

 


WEMO-tec

WEMO-tec ist Spezialist in der Zugangstechnik mit den Bereichen Gerüstbau und Vermietung von Arbeisbühnen und Zugangsgeräten. Neben den Arbeitsbühnen für Personalzugänge in unterschiedlichste Höhen sind auch Spezialgeräte, etwa für Brückenprüfungen und Minikrane in der Vermietung. Als Gerüstbauunternehmen mit mehr als 200.000 m² Flächengerüst bewältigt die WEMO-tec auch komplexe Aufgaben im Gerüstbau. Mit den Standorten in Eichenzell (Hauptsitz), Fulda, Groß-Umstadt, Aschaffenburg, Würzburg, Augsburg und Frankfurt-Griesheim repräsentieren die Tätigkeit der 200 Mitarbeiter im Bundesgebiet. Niederlassungen und Vertriebsstandorte sind in ganz Europa zu finden.

 


EPOWIT

EPOWIT Bautechnik in Eichenzell (Hauptsitz), Berlin und München veredelt und bearbeitet die Bereiche eines Bauwerks, deren Oberflächen einen besonderen Schutz benötigen. Schwerpunkt bildet hierbei die professionelle Beschichtungstechnik mit Kunstharzen auf Polyurethan-Basis oder Epoxidharzen etwa für Parkhäuser oder Tiefgaragen. Besonders beanspruchbare Industriebodenbeschichtungen, WHG-Beschichtung/Gewässerschutz, Funktions- und Designbeschichtungen werden ausgeführt. Die etwa 110 Mitarbeiter sind auch in weiteren Bereichen tätig, die bei Instandsetzungsarbeiten und der Sanierung von Betonbauwerken anfallen, unter anderem Injektionen, Höchstdruckwasserstrahlen, Industrieanstrich/Korrosionsschutz.

 


ENTOX

ENTOX übernimmt Aufgaben des Rückbaus von Gebäudeteilen, die mit toxischen oder gesundheitsgefährdeten Baustoffen belastet sind. Diese können in der Vergangenheit verbaut worden sein (Asbest, PCB, PCP, PAK,...) oder nach einem Brand- oder Wasserschaden entstehen. Nicht selten wird diese Entsorgungsleistung bei Rückbau und Abbruch fällig, aber auch bei Sanierung und Modernisierung. Hierzu bietet ENTOX eine ingenieurmäßige Planung, eine fachgerechte und qualifizierte Sanierung sowie eine gesichert den geltenden Vorschriften und Richtlinien entsprechende Entsorgung toxischer und gesundheitsgefährdender Materialien. Zur Sanierung und Entsorgungsleistung gehört der selektierte Rückbau und die ökologisch verantwortungsvolle Wiederherstellung und Renovierung nach der Entsorgung der Schadstoffe.

 


FUCHS+GIRKE

FUCHS+GIRKE beschäftigt sich mit Aufgaben der Denkmalpflege von Gebäuden. Sechs klassische Gewerke rund um die Materialien Naturstein, Stuck und Putz, Farbe, Metall und Holz werden hier fachgerecht und qualifiziert bearbeitet. Hinzu kommen in der Denkmalpflege nortwendige Voruntersuchungen, Erstellung von Gutachten, Restaurierungskonzeptionen, Bestands- und Restaurierungsdokumentationen die das umfangreiche Leistungsportfolio abrunden. Immer häufiger werden die klassischen und zum Teil speziellen Handwerkstechniken auch im individuellen Neubau gefragt.

 


TECLAC

TECLAC ist mit ca. 550 Mitarbeitern spezialisiert auf die perfekte Lackierung von sichtbaren Kunststoff-Teilen, die in der Produktion von Fahrzeugen verbaut werden. Das Unternehmen mit dem Stammsitz in Fulda und einer Niederlassung in Lichtenstein/Sachsen lackiert und veredelt Kunststoffoberflächen für die Automobilindustrie in jeder Farbe und auf Wunsch mit Spezialeffekten. Jeden Tag werden so etwa 200.000 Einzelteile lackiert.

 


WERNER Projektentwicklung

Nachdem die WERNER-Gruppe bereits jahrelange Erfahrung mit der Planung und Abwicklung von Immobilien-Projekten gesammelt hat, wurde 1999 die WERNER Projektentwicklung ins Leben gerufen. Man bietet einen umfangreichen Komplett-Service, angefangen bei der Projektierung der Baumaßnahme, die  Entwicklung des Baus bis hin zur Vermietung oder Vermarktung. Hierbei treten besonders die Schwerpunk­te Einzelhandels- und Gewerbeimmobilien hervor. Ein Netzwerk aus kompetenten Architekten, Fachberatern und Spezialfirmen rundet das Leistungs-Spektrum ab. Gemeinden, Handelsunternehmen sowie private Investoren vertrauen auf das Know-how der WERNER Projektentwicklung.